Presse-Akkreditierung

Journalistinnen und Journalisten mit einem gültigen bundeseinheitlichen Presseausweis können sich
für die Teilnahme an der 51. DDG-Tagung (14. bis 17. April 2021) im Vorfeld anmelden. Eine
Akkreditierung vor Ort ist ebenfalls möglich. Der Akkreditierungsantrag kann von Journalistinnen und
Journalisten gestellt werden, die für Zeitungen, Zeitschriften, Nachrichtenagenturen, Hörfunk,
Fernsehen und Online-Redaktionen tätig sind. Die Akkreditierung dient ausschließlich der
journalistischen Berichterstattung.
Akkreditiert werden kann auch, wer laut Impressum Mitglied einer journalistischen Redaktion ist
oder wer einen Brief einer journalistischen Redaktion vorweist, in dem diese den Auftrag zur
Tagungs-Berichterstattung formuliert hat.
Die Bestätigung der Akkreditierung berechtigt zur kostenlosen Teilnahme an der DDG-Tagung 2021.
Registrierte Medienvertreter erhalten Zugang zu allen wissenschaftlichen Sitzungen, zur
Pressekonferenz und zur Industrieausstellung.
Ansprechpartnerin Dagmar Arnold: d.arnold@derma.de
Die Teilnahme an kostenpflichtigen Seminaren, Kursen und Workshops ist für Pressevertreter/innen
nicht ohne weiteres möglich und muss separat und individuell geklärt werden.
Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Pressevertreter/innen von der DDG-Pressestelle einen
Buchungscode per E-Mail zugeschickt.
Auf Wunsch vermitteln wir Expertinnen und Experten für Interviews zu speziellen dermatologischen
Themen.


Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
Dagmar Arnold
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit DDG
Robert-Koch-Platz 7
10115 Berlin
Telefon: 030 24 62 53 34
E-Mail: d.arnold@derma.de


Auf diesen Seiten finden Sie in zeitlicher Nähe zur Tagung aktuelle Informationen für die Medien, das
Programm der Pressekonferenz, Pressemeldungen und die Pressemappe.