Mit dem Deutschen Psoriasis Preis der DDG werden wegweisende Forschungsideen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Bereich der Psoriasis und der dazugehörenden Grundlagenforschung ausgezeichnet. Entscheidungskriterien der aus renommierten Experten zusammengesetzten Jury für die Auswahl der Preisträger sind die wissenschaftliche Originalität, die medizinisch-therapeutische Relevanz, die Qualität und Exzellenz, die Kosteneffizienz sowie die Erfolgswahrscheinlichkeit der Forschungsleistung. Der Deutsche Psoriasis Preis wurde erstmalig im Jahr 2014 verliehen und wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. 

Ausschreibung
Die Ausschreibung für 2023 finden Sie hier ab Mai 2022.


2021 erhält Dr. med. Juan Aguirre den Psoriasis-Preis.

Zum Preisträgervideo


PREISTRÄGER:

2021: Dr. med. Juan Aguirre, München
2018: Prof. Dr. med. Kilian Eyerich, München
2016: Prof. Dr. med. Jörg Prinz, München
2014: Dr. med. Sascha Gerdes, Kiel


Mit freundlicher Unterstützung von NOVARTIS.