Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis bzw. die Johann-Georg-Zimmermann-Medaille 2022

Kandidatinnen und Kandidaten können bis zum 31. August vorgeschlagen werden

Die Förderstiftung MHH plus schreibt den Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis bzw. die Johann-Georg-Zimmermann-Medaille 2022 aus. Der zweiteilige Johann-Georg-Zimmermann-Preis zählt zu den höchsten Auszeichnungen Deutschlands im Bereich der Krebsforschung. Der mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis richtet sich an junge Nachwuchsforscherinnen und -forscher, während die mit 2.500 Euro dotierte Medaille an eine Persönlichkeit geht, die sich mit besonderem Engagement um die Bekämpfung von Krebserkrankungen verdient gemacht hat. 
Medizinische Fakultäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz können bis zum 31. August 2021 (Ausschlussfrist) herausragende und preiswürdige Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler und Persönlichkeiten in der Krebsforschung vorschlagen. Das wissenschaftliche Kuratorium wählt die Preisträgerinnen und Preisträger für Forschungspreis und Medaille aus.

Ausschreibungstext
 

Erstellt am
18.05.2021
Themen
Stipendien, Auszeichnungen / Preise