Ausschreibungen für die Forschungsförderung sowie den Fleur Hiege-Gedächtnispreis

Zur Förderung der Erforschung von Hautkrebserkrankungen, insbesondere des Melanoms, und Entwicklung neuer Behandlungsverfahren fördert die Hiege-Stiftung jährlich mehrere Forschungsprojekte. Die Förderung geschieht im Sinne einer Anschubfinanzierung, um neue Projektideen auf den Weg zu bringen.

Zudem vergibt die Stiftung den Fleur Hiege-Gedächtnispreis für herausragende Forschungsleistungen zur Diagnostik und Behandlung von Hautkrebs, insbesondere des Melanoms. Der Preis ist mit Euro 10.000,- dotiert.
Bewerberinnen und Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 15. Mai 2021 einreichen.

 

Erstellt am
15.03.2021
Themen
Stipendien, Auszeichnungen / Preise