Zum Hauptinhalt springen

Ein dringender Appell für die Freilassung der von der islamistischen Hamas entführten Geiseln in Israel

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) schließt sich dem eindringlichen Appell der renommierten internationalen Fachzeitschrift „The Lancet“ vom 12.10.2023 an und fordert die sofortige Freilassung der von der Hamas entführten Geiseln.

Die DDG ist erschüttert angesichts der unfassbaren Brutalität des Hamas-Überfalls auf Zivilistinnen und Zivilisten (Juden, Christen und Muslime) und der Morde an hunderten wehrlosen Menschen, darunter Babys, Kinder, Teenager und alte gebrechliche Menschen. Die mehr als 150 Geiseln, darunter auch deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, müssen unverzüglich freigelassen werden. Wir fordern – wie viele andere Organisationen aus der großen internationalen medizinischen Gemeinschaft – Garantien für die Sicherheit und Gesundheit aller Geiseln und ihre baldige Freilassung!

Als Ärztinnen und Ärzte sind wir mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Israel und auch in Gaza solidarisch, die sich um verletzte und traumatisierte Menschen kümmern.
Die DDG unterstützt zudem die von UN-Generalsekretär António Guterres formulierte Forderung für einen raschen humanitären Zugang zum Gazastreifen. Infolge der militärischen Reaktion Israels auf den brutalen Hamas-Angriff kommt es aktuell zu großem Leid, zu Tod und Zerstörung in Gaza. Die in den Süden geflüchteten und flüchtenden Bewohnerinnen und Bewohner Gazas brauchen dringend Hilfe: Wasser, Lebensmittel und medizinische Versorgung.

Prof. med. Julia Welzel, Präsidentin der DDG
Prof. med. Mark Berneburg, Generalsekretär der DDG
Prof. med. Silke Hofmann, Beauftragte für die Öffentlichkeitsarbeit der DDG
Prof. med. Rudolf Stadler, Alt-Präsident der DDG

Lancet-Aufruf: 
Paluch-Shimon S, Popovtzer A, Leibowitz R: An urgent call for the immediate release of Israeli hostages. October 12, 2023 DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(23)02288-2 https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(23)02288-2/fulltext

Erstellt am
16.10.2023