Zirkumskripte Sklerodermie, Diagnostik und Therapie

Bei der zirkumskripten Sklerodermie (ZS), im Englischen „localized scleroderma“ oder „morphea“ genannt, handelt es sich um ein Spektrum von sklerotischen Erkrankungen der Haut mit je nach Subtyp und Lokalisation möglicher Beteiligung von hautnahen Strukturen wie Fettgewebe, Muskulatur, Gelenke und Knochen. Ein Befall innerer Organe wie z.B. Herz, Lunge, Niere oder Gastrointestinal-Trakt tritt bei der ZS ebenso wenig wie ein Übergang in eine systemische Sklerodermie auf. Diagnostik und Therapie der ZS sollten in Kooperation mit einem mit der ZS erfahrenen Dermatologen, Kinderrheumatologen, Rheumatologen und/oder Pädiater erfolgen 
 

Erstellt am
01.07.2014