30. Deutscher Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) wird digital

Die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO) wird ihre 30. Jahrestagung wie geplant vom 9. bis 12. September 2020 durchführen. Den besonderen Pandemieumständen entsprechend wird dieser Jubiläumskongress digital stattfinden. 

Die vom Land Bayern veröffentlichte Rahmenverordnung für die Wiederaufnahme des Betriebs von Kongressen und Messen ermöglicht in diesem Jahr leider keine Durchführung des Kongresses als Präsenzveranstaltung in annähernd dem Rahmen, wie ihn die Teilnehmenden in den vergangenen Jahren kennen und schätzen gelernt haben. Um dennoch nicht auf den so wichtigen, wissenschaftlichen Austausch in diesem Fachgebiet verzichten zu müssen, hat der Vorstand der ADO entschieden, die ADO-Jahrestagung als digitalen Kongress stattfinden zu lassen.

Vorteile für Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
•    Zeitraum, Programmstruktur und Zeitplan des Kongresses bleiben bestehen
•    Ausgezeichnetes Programm, hochkarätige nationale und internationale Referenten
•    Virtuelle Raumwechsel und Abrufbarkeit jederzeit und überall möglich
•    Vorträge sind zeitversetzt on-demand abrufbar
•    Verfügbarkeit von Kongressinhalten über den Kongresszeitraum hinaus
•    Live-Diskussionen, Chatten und andere Interaktionen
•    Nachhaltige Industriepräsentation
•    Austausch mit Kolleginnen und Kollegen im Loungebereich
•    CME-Zertifizierung entsprechend dem Präsenzkongress
•    Reise- und Übernachtungskosten entfallen
•    Vergünstigte Registrierungsgebühr

Registrierungen sind ab 10. Juli auf der Tagungswebseite möglich. Bereits registrierte Rednerinnen und Redner sowie Vorsitzende werden im Vorfeld der Tagung von Conventus zum weiteren Vorgehen kontaktiert.

Die Tagungsleitung und der Vorstand der ADO
sowie das Conventus-Team

freuen sich auf den 30. Deutschen Hautkrebskongress und viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Erstellt am
26.08.2020
Themen
Nachrichten