Zum Hauptinhalt springen

Digital-Forum "Eine Stunde Wunde"

Evidenz und Nutzennachweis – welche Endpunkte brauchen wir?

BVMed | Bundesverband Medizintechnologie e.V.
Reinhardtstr. 29 b |10117 Berlin
T +49 (0)30 246 255-18 | M +49 (0)173-1871173

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Versorgung von Wunden ist sehr komplex. Aktuell bestehende Forderungen an Evidenz, Nutzennachweisen und Studien für Verbandmittel und Wundversorgungsprodukte werden hoch diskutiert.
Das neue Gesprächsformat "Eine Stunde Wunde" des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) betrachtet die damit verbundenen Herausforderungen.

›    Was bedeutet die Forderung nach Evidenz und Nutzennachweis für Wundversorgungsprodukte?
›    Wie und mit welchen Kriterien können Studien dazu erbracht werden?
›    Wo hakt es bei der praktischen Umsetzung?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Akteure in der Wundversorgung. Auch das erste Digital-Forum "Eine Stunde Wunde" des BVMed nimmt sich diesem Thema an. Daran angeschlossen besteht für alle Beteiligten im Livestream die Möglichkeit einer eingehenden Diskussion.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

|| Einwahldaten ||

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns sehr, Sie bald in unseren virtuellen Räumen willkommen zu heißen!

Bei Fragen melden Sie sich bitte – wir sind für Sie da!

Herzliche Grüße
Juliane Pohl, Leiterin Referat Ambulante Gesundheitsversorgung

Adressinfo:
Online / Virtuell
Land:
Deutschland
Veranstalter

Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed)

Management

Prof. Dr. med. Martin Storck
Direktor der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie des Städtischen Klinikums Karlsruhe
Präsident des Deutschen Wundrates

Registrier-Email
rohloff@bvmed.de
Zeitpunkt
12.05.2022 16:30 bis 12.05.2022 17:30
Autor
Miriam Rohloff
Themen
SymposiumVortragSeminar
Quelle
BVMed | Bundesverband Medizintechnologie e.V.
Webseite der Veranstaltung