Zum Hauptinhalt springen

36. Deutscher Krebskongress

Fortschritt gemeinsam gestalten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die vergangenen 20 Jahre haben fundamentale Veränderungen im Verständnis, in der Diagnostik und in der Therapie von Krebserkrankungen gebracht: Wir haben molekulare Therapien, die die Wirkung von onkogenen Treibermutationen gezielt ausschalten; Immuntherapien, die gezielt Immuncheckpoints blockieren; zelluläre Therapien, bispezifische und Drug-conjugated Antikörper, die unser Therapierepertoire enorm erweitern. Personalisierte Antigen-getriggerte Tumorvakzinierungen werden einen weiteren Innovationsschub bedeuten.

Klar ist aber auch: Die therapeutischen Optionen bei allen Krebserkrankungen sowie die notwendigen Biomarkertestungen sind für den einzelnen Experten oder die einzelne Expertin nicht mehr überschaubar. Deshalb ist die multidisziplinäre Expertise, wie sie in Netzwerken aus Praxen, Organkrebszentren, Onkologischen Zentren, Spitzenzentren und NCTs aufgebaut wird, eine primäre Aufgabe und auch ein Kongressschwerpunkt 2024.

Immer wichtiger wird die Therapieentscheidung zusammen mit den Patient*innen. Das betrifft alle Fragen von der Versorgung, von der Auswahl unterschiedlich intensivierter Therapien wie auch der Auswahl von Forschungsschwerpunkten. Wie kann es gelingen, hier zu einer Health Literacy bei Betroffenen und bei den onkologischen Teams gleichermaßen zu kommen? Wie kann es gelingen, den immer wichtigeren Beitrag der diagnostischen Fächer so abzubilden, dass nicht ökonomische Zwänge zu einer suboptimalen Therapie führen? Was ist erforderlich, damit alle onkologischen Player in der Breite der Versorgung kontinuierlichen Zugang zu Wissen und neuen Therapieoptionen haben?

Wir stellen uns diesen Fragen auf dem DKK 2024. Ich lade Sie herzlich ein, aktiv nach Antworten zu suchen: interdisziplinär, intersektoral und generationenübergreifend. Beteiligen Sie sich nicht nur vor Ort in Symposien zu Therapie, Diagnostik, Pflege oder Gesundheitspolitik, sondern bereits vorab: Reichen Sie Abstracts mit Ihren neuesten Studien- und Forschungsdaten ein. Der DKK 2024 ist die beste Gelegenheit, um Ihr wissenschaftliches Engagement vorzustellen. Die Herausforderungen sind groß. Deshalb bin ich besonders gespannt auf Studien- und Forschungsdaten des onkologischen Nachwuchses.

Prof. Reinhard Büttner
Kongresspräsident DKK 2024

Adressinfo:
CityCube Berlin, Eingang Jafféstraße
Straße:
Messedamm 22
Plz:
14055
Ort:
Berlin
Land:
Deutschland
Veranstalter

Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe

Management

Prof. Reinhard Büttner, Köln
Kongresspräsident DKK 2024

Registrier-Email
teilnehmer-dkk@kukm.de
Zeitpunkt
21.02.2024 09:00 bis 24.02.2024 17:00
Autor
Kongress- und Kulturmangement GmbH
Themen
FortbildungsveranstaltungKonferenzSymposiumVortragWorkshopSeminarTagung
Quelle
Kongress- und Kulturmanagement GmbH
Webseite der Veranstaltung