Die Arbeitsgemeinschaft Wundheilung in der Dermatologie (AGW) in der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) wurde 2002 gegründet, um Aktivitäten für Patienten mit chronischen Wunden innerhalb der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft zu bündeln und neue wissenschaftliche, vor allem klinische Projekte voranzubringen und deren Ergebnisse gemeinsam zu publizieren. Aus solchen gemeinsamen Projekten sind in der Vergangenheit bereits zahlreiche Publikationen und Leitlinien hervorgegangen. Insbesondere die seltenen, dermatologischen Ursachen chronischer Wunden stehen dabei im Fokus. 

Von der AGW federführend erstellt wurden beispielsweise die S1-Leitlinie zum Pyoderma gangraenosum (2020), sowie zur Livedovaskulopathie (2021). Eine Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Necrobiosis lipoidica ist aktuell in Erarbeitung.

AGW-Mitglieder arbeiten regelmäßig an Leitlinienprojekten der DDG und anderer Fachgesellschaften mit, sie waren beispielsweise an der S1-Leitlinie Dermatosen bei dermaler Lymphostase (2017), an der S1-Leitlinie Querschnittspezifische Dekubitusbehandlung und -prävention (2018) sowie an der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes (2021) beteiligt. 
Ihre Expertise bringen AGW-Expertinnen und -experten zudem in die derzeit laufenden Überarbeitungen der Leitlinien zur Diagnostik und Therapie zum Ulcus cruris venosum (S2k) und zur Lokaltherapie chronischer Wunden (S3) ein. 

Aktuelle Projekte und Ansprechpartnerinnen/Ansprechpartner: 
 

Projekttitel     Beschreibung     Kontakt 
Wound QoL bei Ulcera seltener GeneseDatenerhebung zur Lebensqualität bei seltenen Ursachen chronischer WundenProf. Dr. med. Joachim Dissemond 
 
Validierung des PARACELSUS ScoresAnwendung zur Abgrenzung des Scores zu relevanten DifferentialdiagnosenProf. Dr. med. Joachim Dissemond 
ELWA   Datenerhebung zur Beeinflussung der Lebensqualität wundversorgender AngehörigerPD Dr. med. Cornelia Erfurt-Berge
BeACh   Berufliche Auswirkungen chronischer Wunden (Datenerhebung mittels Fragebogen)PD Dr. C. Erfurt-Berge
 

  

Die AGW freut sich über neue und engagierte Mitglieder! Anfragen können gerne an eines der Vorstandsmitglieder geschickt werden.
 

Steckbrief: Arbeitsgemeinschaft Wundheilung (AGW)

Gegründet: 2002
Anzahl der Mitglieder: 116
Vorsitzender: Prof. Dr. med. Joachim Dissemond

Veranstaltungen: Regelmäßige Sitzungen auf den Jahrestagungen der DDG; Symposien auf weiteren Kongress z.B. Deutscher Wundkongress in Bremen, WundDACH Kongress, Nürnberger Wundkongress u.a. 

Weitere Aktivitäten: Zertifizierung von Wundzentren entsprechend dem Wundsiegel, DDA-Weiterbildung Update Wundmanagement

Veröffentlichungen: Mitglieder der Arbeitsgruppe publizieren regelmäßig Fortbildungsartikel und gemeinsam durchgeführte Studien in vielen verschiedenen dermatologischen und wundheilungsspezifischen Fachzeitschriften. Eigene Initiierung von und Beteiligung an Leitlinien der AWMF.

Stand: Mai 2022