Die neue Coronavirus-Impfverordnung vom 8. Februar 2021: Keine Änderung in der Impf-Reihenfolge, aber Einzelfallentscheidungen sind jetzt möglich

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 8. Februar 2021 eine neue „Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2“ erlassen. Grundsätzlich bleibt es in der Aktualisierung der Corona-Impfverordnung bei der bisherigen Eingruppierung in die jeweiligen Prioritäten. Einige Krankheitsbilder wurden allerdings höher priorisiert als noch im Dezember 2020. Neu ist jetzt die Möglichkeit, Einzelfallentscheidungen zu treffen und damit Personen eine frühere Impfung durch ein „ärztliches Zeugnis“, das von dazu berechtigten Stellen ausgestellt wird, zu ermöglichen. weiterlesen
 

Erstellt am
23.02.2021